Blog

  • 30. Juni 2021

    Die Roeblings und der Spiritismus

    Die Architektin von New York

    Lily Dale ist ein kleiner Ort mit nicht einmal dreihundert Einwohner:innen im Staat New York, umgeben von drei Seen. (Die Seen in New York haben die wunderbarsten Namen: Cassadaga Lake, Adirondack Lake, Bear Cub Pond, Canandaigua Lake, Seneca Lake … Bill Bryson schreibt in seinem A Walk in the Woods:... Artikel ansehen

  • 31. Mai 2021

    Der historische Hintergrund zu meiner „Architektin von New York“

    New York 1997 Brooklyn Bridge Die Architektin von New York

    Dass Emily Warren Roebling in den Bau der Brooklyn Bridge involviert wurde, ist einer Folge nicht immer glücklicher Umständen geschuldet. Glücklich zuerst die Hochzeit mit dem Sohn des Ingenieurs und Architekten, der die Brücke entwirft. Weniger glücklich dann, dass dieser Schwiegervater verunglückt und auch Emilys Ehemann so krank wird, dass... Artikel ansehen

  • 25. Mai 2021

    Kartoffeln im Haar

    Eva Ekeblad Frauenleben

    Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf Frauenleben. Geboren wurde Eva Ekeblad als Eva De la Gardie, am 10. Juli 1724 in Stockholm. Ihre Familie war adlig, sie hatte fünf Geschwister und heiratete mit 16 Jahren den Politiker und Grafen Claes Claesson Ekeblad, mit dem sie einen Sohn und sechs Töchter hatte. Sie... Artikel ansehen

  • 17. Mai 2021

    Die Kapitänin

    Annaliese Teetz Frauenleben

    Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf Frauenleben. Ein Artikel in der aktuellen mare erzählt von der ersten Frau, die 1955 in Deutschland ein Kapitänspatent für die Große Fahrt erwarb und dennoch niemals als Kapitänin arbeiten durfte – Annaliese Teetz. Warum werden Frauen bestimmte Berufe verwehrt? Die einen sagen, sie sei körperlich nicht... Artikel ansehen

  • 10. Mai 2021

    Adia Murmarera

    Lai da Marmorera - Marmorerasee Lesen

    Adia Murmarera ist der Titel eines Gedichts von Pater Alexander Lozza, das im rätoromanischen Dialekt geschrieben ist. Es gibt in der Schweiz fünf solcher Dialekte, die Idiome genannt werden und im Kanton Graubünden gesprochen werden. Lozza schrieb im Idiom Surmiran oder Surmeirisch. Pater Alexander Lozza wurde 1880 als eines von... Artikel ansehen

  • 3. Januar 2021

    Greifvögel und Gesang

    Schreiben

    Als im März gerade Geschäfte und Restaurants und Tanzstudios und Kinos geschlossen hatten und die Polizei durch die Straßen fuhr und aus der Sicherheit ihres Streifenwagens zwei Menschen vom Sportplatz holte, die sich dort am Rand in die Sonne gesetzt hatten, da besuchte uns ein Sperber auf dem Balkongeländer, saß... Artikel ansehen

  • 17. Oktober 2020

    Die Heldin bei der FDA

    Frauenleben

    Dieser Beitrag erschien zuerst auf Frauenleben. Der Contergan-Skandal in den 1950er und 1960er Jahren: Ein angeblich harmloses, rezeptfrei erhältliches Schlafmittel führt bei Neugeborene zu Fehlbildungen an Armen und Beinen, und die Herstellerfirma braucht viel zu lang, um den Stoff vom Markt zu nehmen. Der gefährliche Wirkstoff nennt sich Thalidomid, wurde... Artikel ansehen

  • 3. Oktober 2020

    Barbara Uffer

    Frauenleben

    Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf Frauenleben. Graubünden, August 1886. Barbara, genannt Baba, ist dreizehn und arbeitet als Küchenmädchen im Savogniner Hotel Pianta, als Giovanni Segantini dort für einige Monate einzieht. Diese Geschichte könnte wie folgt weitergehen: Der damals schon bekannte Schweizer Maler nimmt sich das Mädchen zur Geliebten. Zerstört seine... Artikel ansehen

  • 19. September 2020

    Frauenleben – der Podcast

    Maria Sibylla Merian Frauenleben

    Während meiner Buchrecherchen, aber auch im Alltag stoße ich immer wieder auf Frauen aus der Geschichte, von denen ich noch nie etwas gehört habe oder aber deren Namen ich kenne, ohne Genaueres über ihr Leben zu wissen. Ida Brun war es, die mich zu einem ganzen Roman inspirierte. Emily Warren... Artikel ansehen

  • 4. September 2020

    Die erste Pfarrerin

    Frauenleben

    Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf Frauenleben. Am 13. September 1931 geschieht etwas Unerhörtes in Furna, einem 200-Seelen-Ort im Prättigau: Eine Frau wird zur reformierten Pfarrerin gewählt – die erste in der Schweiz. Damals ist es Frauen gar nicht erlaubt, dieses Amt zu bekleiden. Was ist also geschehen? „Nun gibt es... Artikel ansehen